10B im Kohlekraftwerk Altbach/Neckar

Im Rahmen des NwT-Unterrichts unternahm die 10B eine Exkursion ins Kohlekraftwerk nach Altbach/Neckar.

Wie viel Steinkohle braucht ein Kraftwerk stündlich? Welche Alternativen werden entwickelt, um die Energieversorgung zu sichern? Warum sieht ein Kamin krumm aus, wenn man darunter steht? Was ist ein Hybrid-Kühlturm und warum gibt es solche hauptsächlich in Stuttgart? Wie kann man schädliche Abgase filtern und reinigen? Wo ist der kühlste Ort in einem Kohlekraftwerk? Wozu gibt es eine Auftaustation in einem Kohlekraftwerk?

Diese und viele andere interessante technische Fragen zum Betrieb eines Kohlekraftwerks wurden uns bei unserem Besuch im Informationszentrum des Kraftwerks Altbach/Neckar am 01.02.2018 durch eine Mitarbeiterin der EnBW näher gebracht.

Anschließend konnten wir auf einem Rundgang durch das Kraftwerk u.a. das Innere des Kühlturms, die Kohleanlieferung und die Anlagen des Kessel- und Maschinenhauses anschauen.

Der Höhepunkt am Schluss der Exkursion war buchstäblich der Ausblick über das Neckartal vom Dach des Kesselhauses in 80 Metern Höhe.