8A besucht „Freischütz“

Am Freitag, 8. Juni 2018, fuhr ein Teil unserer Klasse 8A für einen Opernbesuch nach Stuttgart.

Begleitet wurden wir von unserer Klassenlehrerin Frau Linsbauer und einer Mutter. Die Oper hieß „Freischütz“ und wir hatten sie im Musikunterricht bei Frau Ante vorab behandelt.

Nach einem Regenguss in Plieningen kamen wir bei Sonnenschein in Stuttgart beim Großen Haus an und konnten noch durch das Gebäude laufen. Entgegen unserer Erwartungen, gab es leider keine Obertitel, was es erschwerte, die Handlung zu verstehen. Am besten fanden wir die Arie von Max und die Szene in der Wolfsschlucht, in der die Freikugeln gegossen wurden. Unsere Lieblingsfigur war Ännchen, da sie sehr unterhaltsam spielte. Nicht so sehr gefallen hat uns Agathe, weil ihr Part ziemlich langweilig war. Insgesamt hat uns die Oper ganz gut gefallen.