Austausch mit La Talaudière (Frankreich)

Anfang April verbrachten 29 SchülerInnen der Klassenstufe 8 eine Woche bei ihren französischen Austauschpartnern in La Talaudière.

Obwohl unsere Schüler die französischen „corres“ bereits vom Gegenbesuch kannten, waren alle sehr aufgeregt, nun das Leben in der französischen Familie genauer kennenzulernen.

Wie immer kursierten Gerüchte im Bus über die sonderbaren Essgewohnheiten der Franzosen wie der Konsum von Froschschenkeln, Innereien und Schildkrötensuppe. Zudem versicherten sich die SchülerInnen noch  einmal, dass sie das richtige Wort für „WLAN-Passwort“ auf französisch konnten, bevor sie sich dem Abenteuer, eine Woche in der Gastfamilie, stellten.

Schon der herzliche Empfang unserer Schüler durch die französischen Gastfamilien zeigte, dass die Sorgen unberechtigt waren.

Am nächsten Morgen ging es gleich ins Collège, wo wir von der neuen Schulleiterin, Mme Licet, begrüßt und von einer Gruppe französischer Schüler und Schülerinnen mit musikalischen Darbietungen im Musiksaal empfangen wurden. Auch die regionale Presse war anwesend.

Mme Licet hielt Ihre Begrüßungsworte auf deutsch, was sehr lustig war, da – wie sie selbst beteuerte – Ihre Deutschkenntnisse auf dem Stand der 8. Klasse stehen geblieben waren. Da ihr „accent“ aber dennoch sehr charmant war, zeigte sie den Schülern beider Länder auf humorvolle Weise, dass es nicht darauf ankommt, perfekt zu sein, sondern den Mut zu haben, mit dem anderen zu kommunizieren und zu erkennen, dass wir uns trotz Sprachunterschied und Essgewohnheiten (nicht alle Franzosen lieben Froschschenkel!) doch sehr ähneln.

Die restlichen Tage vergingen wie im Fluge mit Schulbesuchen, Ausflügen nach Lyon und St. Etienne, dem Besuch einer Schokoladenmanufaktur, dem Bergwerk in St. Etienne, vielen sportlichen Highlights (Trampolinpark, Bowling etc.) und dem Erleben des normalen Alltags in einer französischen Familie.

Beim deutsch-französischen Abschiedsfest wurde sehr viel gelacht und bei der Abfahrt am nächsten Morgen flossen die Tränen.

Wir freuen uns schon auf den Austausch 2019/2020!
Die Französisch-Fachschaft