„entweder und“ – Der LuT-Kurs besucht das JES

Am 07.05.2018 besuchte der Kurs „Literatur und Theater“ der J1 gemeinsam mit Frau Ellinger das Theaterstück „entweder und“ im JES in Stuttgart.

Das ausgefallene, selbst entwickelte und preisgekrönte Stück ist unterteilt in viele kleine Szenen. Diese behandeln in abwechslungsreicher und sehr lustiger Art Themen rund um „Gender“. So lädt das Stück zu einem Fest der Verwandlung, einem Stück über Jungen und Mädchen, Frauen und Männer und Andere sowie Anderes ein. Häufig wurden die begeisterten ZuschauerInnen im voll besetzten Theatersaal verwirrt, denn die Uneindeutigkeit und das Entfernen sowie das Spiel mit vorgegeben Klischees waren sehr überraschend. Besonders die Szene, in der sich zwei Männer und drei Frauen mit verschiedenen pinkfarbenen Klamotten zu übertrumpfen versuchten, blieb wohl vielen Zuschauern auch noch lange danach in Erinnerung.

Nachdem das Stück schließlich vorbei war, hatten die SchülerInnen die großartige Möglichkeit, mit der Regisseurin Hannah Biedermann sowie den drei Darstellerinnen zu sprechen. Hannah Biedermann hat mit diesem Stück einen der renommiertesten Theaterpreise unseres Landes gewonnen, den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ (in der Kategorie „Beste Regie Kinder- und Jugendtheater“). Nach zahlreichen Fragen seitens der SchülerInnen und ausführlichen Antworten der Künstlerinnen blieb vor allem eines, das Motto dieser Collage im Kopf: Nicht jeder muss den in dieser Welt durch Vorurteile bestimmten Weg gehen – es ist okay anders zu sein!