Heidfeldbiotop 2018

Mit 3 Klassen, 35 Werkzeugen, 4 Schubkarren und 5 Biologen rückte das PGH an 2 Tagen wieder zum Biotop am Heidfeldbach aus.

Schon seit vielen Jahren pflegen die zehnten Klassen das vom PGH ins Leben gerufene Biotop. Es dauerte anfangs ein Weilchen, bis sich die Schüler damit angefreundet hatten, nicht im Unterricht zu sitzen und aufmerksam zu lauschen, sondern tatkräftig und mit Eigeninitiative ans Werk zu gehen. Nach und nach aber fanden die Schüler Gefallen an der Sache und legten los: Dämme wurden ausgebessert oder neu konstruiert; Teiche vom eingetragenen Erdreich befreit; die Bachschlingen so präpariert, dass sie wieder durchflossen werden können. Außerdem wurde eine Brücke mit Geländer angelegt; schubkarrenweise wurden Schlamm und Erdreich transportiert; und auch die Idee einer Ruhebank kam auf, die allerdings noch nicht ganz fertiggestellt ist. Diese wäre aber dann wohl auch etwas zu viel des Guten für die heimische Flora und Fauna… von der Schüler mit einem Blick dafür Fische, unterschiedliche Froscharten, Hornissen, Wasserläufer und Libellen, aber auch Weiden, diverse Kräuter und Gräser entdeckt haben.

Für ihren Einsatz und Tatkraft im Biotop und für den Erhalt eines gesunden Ökosystems bedankt sich die Fachschaft Biologie bei allen Helfern und Unterstützern.