R.E.S.P.E.C.T.

Wie gehen wir respektvoll miteinander um? Die Klasse 7A begab sich auf die Suche nach Antworten auf eine der wichtigsten Fragen im Zusammenleben.

wegen nicht vorhandener Rechte leider ohne Ton

Den Schuljahresausflug verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7A im Kinder- und Jugendtheater „JES“. Dort fanden sie spielerisch und tanzend Bewegungen zu respektvollem sowie respektlosem Verhalten. Auch in Gesprächen wurde das in unserer diversen Gesellschaft äußerst wichtige Thema „Respekt“ von zahlreichen Seiten beleuchtet.

Am nächsten Abend besuchte die Klasse eine Vorstellung des Tanztheaterstücks „R.E.S.P.E.C.T.“, in dem neun Schauspieler*innen (darunter mehrere Schüler*innen, zwei Profitänzer und eine Schauspielerin aus dem Ensemble des JES) darstellen, wie es gelingen kann, trotz aller Unterschiede respektvoll miteinander zu leben. Gezeigt wurden alltägliche und politische, laute und leise, intime und öffentliche, respektvolle und respektlose Gedanken und Geschichten der Darsteller*innen selbst. Das äußerst bereichernde und sehenswerte Tanztheaterstück berührte den voll besetzten Theatersaal – hier einige Schülerstimmen unserer Klasse:

„Mir hat es voll gut gefallen“ (Dominik)

„Cool!“ (Henri)

„Ich habe die Bewegungen, den Sinn dahinter, verstanden!“ (Emer)

„Mir hat es gut gefallen, wenn die Schauspieler*innen ihre eigenen Geschichten erzählt haben!“ (Michelle)

„Die Bewegungen des Breakdancers waren smooth!“ (Lluis)

Das Thema begleitet sowohl die Schüler*innen, als auch die Fachlehrer*innen der Klasse weiterhin. Wie ist es möglich, dass 30 so unterschiedliche und selbstbewusste Personen respektvoll miteinander umgehen? Antworten darauf wurden im Deutschunterricht mit Frau Fischer heiß diskutiert, während die Schüler*innen im Musikunterricht bei Frau Ellinger eigene Tanzchoreografien dazu entwickelten.