Theaterprojekt der 5. Klassen am Jungen Ensemble Stuttgart

Im Anschluss an den Besuch des Stückes „Nachtgeknister“ des JES setzten sich die 5. Klassen in Workshops mit dem Thema 'Angst' auseinander.

Wovor habt ihr Angst? Vor leeren Puppenhäusern, Spinnen, Luftballons mit Clownsgesicht oder dem Weihnachtsmann? Als Antwort entwickelten die Fünftklässler unter Anleitung des Theaterpädagogen Peter Galka in der letzten Januarwoche einen Vormittag lang kleine Spielszenen zu alltäglichen und eher phantastischen „Angstmachern“. Vorangegangen war den Workshops am Jungen Ensemble Stuttgart (JES) ein gemeinsamer Besuch des Stückes „Nachtgeknister“. Darin bringt Marie ihren kleinen Bruder Francois mit schaurigen Gutenachtgeschichten um den Schlaf. Das Theaterprojekt findet im Rahmen der Partnerschaft unserer Schule mit dem JES statt und soll den neuen Schülerinnen und Schülern das „Ankommen am PGH“ erleichtern. Denn während des Projekts lernen die Fünftklässler nicht nur das Theater näher kennen, sondern auch ihre neue Klasse – durch Gruppenaufgaben, Improvisationen, Spiele und sehr viel Spaß. Und so stellten die Schüler am Schluss ganz verschiedene Ängste und Angstmacher szenisch dar – nur die Angst vor der Schule war zum Glück nicht dabei!