Viel Arbeit für unsere Kinder

Wir, die in den Klassen und Jahrgangsstufen des pgh:-) gewählten Elternvertreter, sind der Ansicht, dass ein guter Unterricht die beste Werbung für unsere Schule ist. Wir sind auch der Ansicht, dass die Eltern überall dort helfen sollen und können, wo das pgh:-) attraktiver werden kann. Dazu gehören u.a. die konzeptionelle Begleitung der Schulentwickung in der Steuergruppe, die Mitarbeit bei der Schulverschönerung, die Mensa-Versorgung im Rahmen der offenen Ganztagesbetreuung am pgh:-) und die Hilfe bei der Erweiterung des AG-Angebots an der Schule. 

Alle an der Schule Beteiligten wollen eine gute Schule. Eine Schule, in der man sich wohl fühlt, die Wissen vermittelt und zu Leistungen anspornt, die aber auch Hilfen für Schwächere gibt, Verantwortungsbewusstsein für die Gemeinschaft sowie Solidarität und Toleranz einübt. Schule darf deshalb nicht nur ein Ort bloßer Wissensvermittlung sein, sondern soll unsere Schüler auch befähigen, in der heutigen Gesellschaft zu bestehen. Diese komplexen Aufgaben kann die Schule aber nicht allein, sondern nur in einer Erziehungspartnerschaft gemeinsam mit den Eltern erfüllen.

Im Besonderen unterstützen die Eltern mit ihrer Arbeit und mit finanziellen Zuschüssen

  • den Erhalt und die Schärfung der kulturellen, sprachlichen und sportlichen Profile durch Angebote und auch Präsentationen der Arbeitsgemeinschaften außerhalb der Schule,
  • die Erweiterung der Partizipation und Mitverantwortung von Schülerinnen und Schülern am pgh:-),
  • die Stärkung des sozialen Miteinanders durch gegenseitigen Respekt und Achtung zwischen allen am Schulleben Beteiligten,
  • schnelle Informationswege und attraktive Außendarstellung.

Der Unterricht ist sicher der primäre Grund für die Entscheidung zugunsten des pgh:-). Der Unterricht ist aber nicht das gesamte Schulleben. Schule ist mehr als Unterricht und in diesem Bereich können und wollen die Eltern mit ihrer Arbeit zur Attraktivität des Paracelsus-Gymnasiums-Hohenheim beitragen. Schule lebt vom Mitmachen und von den Menschen, die sie machen: von Schülern, Lehrern und Eltern. Deshalb......machen auch Sie mit!