Elternbeirat am PGH

Willkommen auf der Seite des Elternbeirats!

Der Elternbeirat (EBR) am PGH setzt sich zusammen aus den Elternvertreter*innen aller Klassen und deren Stellvertreter*innen. Im Schuljahr 2021/2022 besteht der Elternbeirat aus 48 Elternteilen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Schulgemeinschaft am PGH als offenen und konstruktiven Austausch zwischen Schule, Eltern und Schüler*innen zu leben. Wir glauben, dass wir gemeinsam mehr erreichen können als alleine. Und wir sind davon überzeugt, dass uns eine starke Kommunikationspartnerschaft besonders durch Zeiten wie die jetzigen trägt, in denen Verständnis füreinander und fairer Umgang miteinander besonders wichtig sind.

Dem Wunsch nach gelebter Schulgemeinschaft kommen wir am PGH auch durch die Steuergruppe und den SMV-Kontakt nach: diese über das Schulgesetz hinausgehenden Gremien bieten uns weitere Möglichkeiten eines engen Austauschs zwischen Schulleitung, Lehrerkollegium, Elternvertretung und Schülermitverwaltung.

Gremienbesetzung des EBRs im Schuljahr 2021/22

Die Wahlen des Elternbeirats ergaben für das Schuljahr 2021/2022 folgende Gremienbesetzung:

Elternbeiratsvorsitzende

Sandra Sdahl

Stellvertretender Elternbeiratsvorsitzender

Matthias Hengst

Schriftführung

Bettina Dengler

Kasse

Dorothee Wessely

Kassenprüfung

Valerie Kissel
Anne-Kathrin Kettmann

Schulkonferenz

Sandra Sdahl
Matthias Hengst
Helena Giese
Peter Lindmeier

Stellvertretung Schulkonferenz

Michael Friedrich
Kathrin Senf
Karl Schmid
Dirk Wetter

Steuergruppe

Christian Poll
Matthias Hengst

SMV-Kontakt

Martina Lindinger

GEB

Mirjam Friedrich
Dirk Wetter

Wer sich weiterführend für die Arbeit des Elternbeirats am PGH interessiert, darf uns natürlich gerne persönlich kontaktieren, unsere Geschäftsordnung lesen oder einfach auch generell im Leitfaden für Elternvertreter*innen schmökern! Und wer es wirklich wissen möchte, bucht sich darüber hinaus in das vielfältige Seminarangebot der Elternstiftung Baden-Württemberg ein. Eventuelle Seminarkosten werden für Elternvertreter*innen auf formlosen Antrag von der Elternkasse übernommen.

Elternkasse

Die Elternkasse am PGH wird vom Elternbeirat geführt und lebt vom sogenannten „freiwilligen Elternzehner“, einem Beitrag, um den wir alle Eltern jährlich zu Schuljahresbeginn bitten.

Die Gelder der Elternkasse kommen direkt der Schulgemeinschaft zugute: wir unterstützen damit sowohl das jährliche SMV-Wochenende, als auch die SMV selbst mit einem Regelbeitrag von 0,90€ pro Schüler*in. Des Weiteren übernehmen wir die Raumkosten für die Feedbackrunde zum Sozialpraktikum in Klasse 9, stiften die Getränke für den Kennenlern-Nachmittag in Klasse 5 und besorgen die Dankeschöns für die Verantwortlichen der Theateraufführungen und Konzerte am PGH. Eine kleine Überraschung gibt es zudem jährlich für das Lehrerkollegium an Nikolaus. An Weihnachten werden außerdem das Sekretariat, die Hausmeister und die Putzkräfte mit einer Aufmerksamkeit von uns bedacht.

Des Weiteren haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Zusammenhalt in den Klassen über die Schule hinaus zu fördern: hierfür stehen jeder Klasse 6-10 einmalig 300€ für ein aus der Elternschaft organisiertes und durchgeführtes Sozial- bzw. Teamwochenende zu.

Besonders am Herzen liegt uns auch die Unterstützung von sozial schwächeren Schüler*innen ohne Bonuscard bei Klassenfahrten: hier schießt die Elternkasse bis zu 220€ pro Schüler*in zu. Wir würden uns freuen, wenn davon auch nach dem Corona-Schuljahr 2020/21 ohne Klassenfahrten wieder Gebrauch gemacht wird!

Nicht zuletzt, liebe Eltern, ist es der Elternkasse Dank eures freiwilligen Elternzehners oft möglich, weitere Einzelvorhaben zu fördern. So haben wir in den letzten Jahren z.B. einen Elternabend zur Medienkompetenz durchgeführt (2019), Alt-Glockenspiele für den Musikunterricht aller Klassenstufen am PGH angeschafft (2020) und Schüler*innen einer Klasse einen Regenbogen-Workshop zur Vielfältigkeit von Lebensweisen finanziert (2021).